« "Smarter" weisser Nerz | Start | Der donnerstägliche Blumenstrauss »

03. Juni 04

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

tobe

hehe, cool, abzocke:
"7. Der Darsteller ist verpflichtet, 25 % der Einnahmen, die er aus Veröffentlichungen und/oder öffentlichen Auftritten (beispielsweise aus der Veröffentlichung von CD´s, Filmproduktionen gleich welcher Art, Publikationen. etc) erwirtschaftet, an den Produzenten- Autor abzuführen. Die Abführungsverpflichtung ist begrenzt auf die Dauer von 36 Monaten ab Beendigung des Projektes. Liegen Umstände vor, die eine anteilige Abführung der Einnahmen begründen, ist der Produzent- Autor berechtigt, Einsichten sämtlicher erforderlichen Unterlagen (Verträge, Steuererklärungen, etc.) zu nehmen.
8. Der Produzent- Autor gewährt dem Darsteller und/oder Beteiligten der Produktion eine Beteiligung am Nettoerlös von 2 % bzw. 1 %. Die Erlösbeteiligung wird jeweils monatlich abgerechnet. Der Produzent- Autor ist berechtigt, einseitig den Abrechnungszeitraum abzuändern, wenn sachliche Gründe dies gebieten"

liane

Wenn er eine Rolle in Sex and the City zu vergeben gehabt hätte, dann würde mich der Blick auf mein Konto nun schmerzen....
;o)

tobe

prima, gute idee, ich glaube ich werde "einmal mein zimmer aufräumen" bei ebay versteigern. gute idee.
grüße
tobe

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Twitter Updates

    follow me on Twitter

    Dezember 2017

    So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa.
              1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
    31