« Sparen | Start | Hochzeit vorüber »

03. August 05

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

herr twiggs

liebste juneau,
das ist schrecklich. aber wir alle werden mit dem sterben früher oder später konfrontiert. gut, in deinem fall ist das natürlich schon irgendwie recht heftig.
ich finde es erschreckend, wie sich meine großeltern momentan mit dem sterben auseinandersetzen. sie sprechen von ihrer grabstätte als wenn sie ihren sommerurlaub planen würden. fahren dort gelegentlich hin und schauen, ob die bäume in der sonne auch einen grandiosen schatten auf das grab werfen. und irgendwie ist dieses tote thema momentan sowas von aktuell, dass es mir selbst auch irgendwie angst macht. was soll das? gut, sie sind beide fast mitte achtzig und sehr rüstig, aber sie erzählen momentan zuviel vom sterben.
man sagt ja immer, nicht nur aus nettigkeit, eher auch als hoffnung, dass sie sicher hundert werden. aber das sind auch nur noch knapp 15 jahre. das klingt viel, ist aber nur ein kleiner haufen an jahren, die irgendwann von der erinnerung abgelöst werden. nicht schön... aber leider unabdingbar.

herr twiggs.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Twitter Updates

    follow me on Twitter

    Dezember 2017

    So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa.
              1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
    31